Startseite > Dokumentation > VMware > Workstation > Workstation - Unable to load Kernel
 
 
 
 

Workstation - Unable to load Kernel


Beschreibung

Nach der Installation von VMware Player oder Workstation erscheint beim start einer VM ( Virtual Machine ) folgende

Fehlermeldung: Unable to open kernel device \\.\VMCIDev\VMX

Hintergrund
VMware Interface Controller stellt falsche Eingabe Geräte oder nicht kompatibelle Virtuelle Laufwerke fest.

Lösung 1: VM Controller Eintrag ändern

  1. VMware Workstation/Player/Server schließen
  2. Die "vmx" Datei der VM suchen und mit einem Editor öffnen
  3. Nach folgendem Eintrag suchen: " vmci0.present "
  4. Den Wert " TRUE " mit " FALSE " austauschen
  5. VMware Starten und die gewünschte VM öffnen

Lösung 2: VMware Reinstallation

  1. Schließen Sie alle Anwendungen
  2. Öffnen Sie von Win XP oder Win 7 die Softwaresteuerung
  3. Wählen Sie die VMware Software aus und starten die "Deinstallation" oder "Entfernen"
    • Hinweis: Anweisungen des Assistenten befolgen und die Lizenz vom Rechner entfernen lassen
  4. Starten Sie den Rechner neu
  5. Entfernen Sie die folgenden Regedit Schlüssel
    •  HKEY_CURRENT_USER\Software\VMware, Inc. 
    •  HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\VMware, Inc. 
    •  HKEY_USERS\.DEFAULT\Software\VMware, Inc. ( wenn vorhanden )
  6. Bei 64Bit Systemen befindet sich der HKLM Eintrag unter folgendem Ordner:
    •  HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\VMware, Inc.
  7. Stellen Sie sicher, das ihr User administrative Rechte besitzt und deaktivieren Sie das Antiviren Programm
  8. Installieren Sie die VMware Software und führen sie die Anweisungen des Assistenten aus
  9. Nach der Installation starten Sie den Rechner neu
  10. Öffnen Sie die Anwendungen und fügen Sie die VM ein
  11. Starten Sie die VM und lassen Sie diese vom Assistenten (wenn dieser erscheint) als "Moved" anpassen

 

Quelle:
VMware Community -> Unable to open kernel device \\.\VMCIDev\VMX

Link: http://communities.vmware.com/message/1887127