Startseite > Dokumentation > Sonstiges... > Hardware - Erstellen eines bootfähigen USB Sticks
 
 
 
 

Hardware - Erstellen eines bootfähigen USB Sticks


Beschreibung

Diese Anleitung soll die Notwendigen Schritte beschreiben, wie man einen USB Stick bootfähig macht, um beispielsweise ein BIOS Update durchführen zu können.

Wichtig: Voraussetzung hierfür ist, dass Ihr Motherboard einen bootfähig USB Schnittstelle unterstützt. Ggf. muss die Bootreienfolge angepasst werden! Der Benutzer mit dem Sie das HP Tool ausführen, muss administrative Rechte besitzen.

 

HINWEIS: SCHROETER|EDV ÜBERNIMMT KEINERLEI HAFTUNG BEI DATENVERLUST!

 

Schritte - Software beziehen:

  1. Laden Sie sich das USB-Dos herunter:

    http://www.chip.de/downloads/USB-DOS_36233249.html

  2. Laden Sie sich das HP USB Disk Storage Format Tool herunter:

    http://www.chip.de/downloads/HP-USB-Disk-Storage-Format-Tool_23418669.html

  3. Laden Sie sich das BIOS Update von der Herstellerseite des Mainboards herunter.
  4. Entpacken Sie die "usbdos.zip" Datei und stellen Sie sicher, dass 3 Dateien vorhanden sind:
    command.com
    io.sys
    msdos.sys

 

Schritte - Stick einrichten:

  1. Schließen Sie alle offenen Anwendungen.
  2. Öffnen Sie das "HP USB Disk Storage Format Tool".
  3. Wählen Sie unter "Device" den USB Stick aus.
  4. Stellen Sie sicher, dass als "File system" das "FAT32" ausgewählt ist.
  5. Unter "Volume label" ist Ihnen überlassen, wie Sie den Stick bezeichnen wollen.
  6. Unter "Format options" muss der Haken bei "Create a Dos Startup Disk ..." gesetzt sein, um die entpacken Dos Dateien zu laden.

    Erstellen eines bootfähigen USB Sticks
    Bild zum Vergrößern anklicken ...

  7. Klicken Sie nun auf "Start" um den Stick erstellen zu lassen.

 

Wenn Sie die oben beschriebenen Schritte abgeschlossen haben, ist der USB Stick bootfähig!