Startseite > Dokumentation > Sonstiges... > Sophos Endpoint Prodtection - Update Quelle manuell neu angeben
 
 
 
 

Sophos Endpoint Prodtection - Update Quelle manuell neu angeben


Beschreibung

Diese Kurzanleitung soll die Schritte darstellen, wie Sie manuell den Pfad zum Updateserver anpassen können.

Hintergrund: Der Client bezieht kann von einem nicht mehr existierenden Server die Updates einholen.

 

Schritte - Win7:

  1. Klicken Sie auf Start und geben folgende Anwendung an: notepad
  2. Klicken Sie mit der Rechten Maustaste auf das Icon und wählen Als Administrator ausführen aus.
  3. Klicken Sie im geöffneten Editor auf Datei und öffnen folgende Datei:
    1. Pfad: C:\ProgramData\Sophos\AutoUpdate\Config
    2. Datei: iconn.cfg
  4. Ändern Sie nun im Bereich [PPI.WebConfig_Primary] unter ConnectionAddress die Update Quelle ab.
  5. Speichern Sie die Änderungen und schließen den Editor.
  6. Starten Sie nun den Rechner neu und führen manuell ein Update durch.
  7. Starten Sie den Rechner wieder neu um die Änderungen am MGMT Server bekannt zu geben.

 

Schritte - WinXP:

  1. Öffnen Sie die Windows Explorer und navigieren in das folgende Verzeichnis:

    32-bit: C:\Program Files\Sophos\AutoUpdate\Config
    64-bit: C:\Program Files (x86)\Sophos\AutoUpdate\Config

  2. Ändern Sie nun im Bereich [PPI.WebConfig_Primary] unter ConnectionAddress die Update Quelle ab.
  3. Speichern Sie die Änderungen und schließen den Editor.
  4. Starten Sie nun den Rechner neu und führen manuell ein Update durch.
  5. Starten Sie den Rechner wieder neu um die Änderungen am MGMT Server bekannt zu geben.

 

Wenn Sie die oben genannten Schritte durchgeführt haben, bezieht sich der Agent die Updates von der neuen Updatequelle.

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass solche Aktionen am besten über die Management Console durchgeführt werden sollten (Rechner ermitteln > Agenten deinstallieren > über die MGMT Console den Agenten neu verteilen)!

 


Quelle: https://www.sophos.com/cs-cz/support/knowledgebase/44325.aspx