Startseite > Dokumentation > MikroTik > CAPsMAN - Konfiguration einer Upgrade Policy zur Installation einer neuen RouterOS Version auf Access Points
 
 
 
 

CAPsMAN - Konfiguration einer Upgrade Policy zur Installation einer neuen RouterOS Version auf Access Points


Beschreibung

diese Kurzbeschreibung soll die Schritte darstellen, wie Sie unter Einsatz des CAPsMAN ein einheitliche Firmware Update an Access Points durchführen können.

Zum Test wurde als Aufbau ein RB2011iL-RM (Firmware Version 6.47.4) Router, 2 RBcAPGi-5acD2nD (Firmware Version 6.47.3) AP's und die Option "require-same-version" verwendet.


Schritte:

  1. Beziehen Sie sich die Firmware Version des CAPsMAN Controllers und die Neue Ziel Firmware Version.
  2. Erstellen Sie auf dem CAPsMAN Controller ein Verzeichnis und legen darin die bezogene Firmware Pakete ab:

    Bsp. /firmware/capac

    CAPsMAN - Firmware Verzeichnis
    Bild zur Vergrößerung anklicken ...


  3. Passen Sie nun die Policy an. Hierzu gibt es 3 Optionen:

    none Die Richtlinie ist nicht aktiv und wird somit nicht angewendet.
    require-same-version Mit dieser Option legen Sie fest, dass die neue Firmware Version auf das Gerät übertragen und ein Upgrade durchgeführt wird.
    Englische Aussage: The CAP will automatically upgrade
    suggest-same-version Mit dieser Option legen Sie fest, dass die neue Firmware Version NUR auf das Gerät übertragen und kein Upgrade durchgeführt wird.
    Englische Aussage: The RouterOS file get transferd to the CAP only



    HINWEIS: Wenn Sie verschiedene Gerätarchitekturen verwenden, die CAPsMAN Clients selbst prüfen, welche NPK Datei zur Installation verwendet werden soll.


  4. Legen Sie die Upgrade Policy fest und klicken anschließend auf Apply.
    Nach einer kurzen Wartezeit waren die AP's wieder Online und das WLAN stand wieder zur Verfügung.


Wenn Sie die oben genannten Schritte verwendet haben, wurde die Firmware Version auf den AP's einheitlich installiert.

 

Pro: Es wird das Updaten der einzelnen Geräte auf eine Aktion reduziert.

Contra:

  1. Das Update der Routerboard Firmware wurde hierbei nicht berücksichtigt und muss anschließend manuell nachgezogen werden!
  2. Wenn das RouterOS Update nicht zur Verfügung steht und der CAPsMAN Controller bereits eine höhere Version hat, können die AP's mit der gewählten Policy keine Verbindung aufbauen, weil sie nicht Versions- Identisch sind!

 


Quelle: https://wiki.mikrotik.com/wiki/Manual:CAPsMAN

Info 1: https://wiki.mikrotik.com/wiki/Manual:CAPsMAN#CAPsMAN_Global_Configuration

Info 2: https://www.youtube.com/watch?v=leC1nVXwlj0