Startseite > Dokumentation > Opensource > OMV - ZFS Pools nach Hardwareausfall erkennen und wieder einbinden
 
 
 
 

OMV - ZFS Pools nach Hardwareausfall erkennen und wieder einbinden


Beschreibung

diese Kurzbeschreibung soll folgendes Senario darstellen, was anhand eines Testsystems (Openmediavault) nachvollzogen werden konnte.

Hintergrund: Nach einem Hardware- Serverausfall musste die Storage Hardware erneuert werden. Für das Storage wurde zur Verwaltung ein ZFS System mit mehreren Pools aufgesetzt.

Hier soll dargestellt werden, wie die vorrige Konfiguration wiederhergestellt und weiter genutzt werden kann.


Schritte:

  1. Melden Sie sich mit Root Rechten am System an.
  2. Führen folgendes Kommando aus um vorhandene Pools zu finden:

    zpool import

    Sie erhalten eine Auflistung der verfügbaren Pools und deren Informationen

    root@hpnas:/temp# zpool import
       pool: pool01
         id: 9897461171909602352
      state: ONLINE
     action: The pool can be imported using its name or numeric identifier.
     config:

            pool01                      ONLINE
              mirror-0                  ONLINE
                pci-0000:00:11.0-ata-3  ONLINE
                pci-0000:00:11.0-ata-4  ONLINE

       pool: pool02
         id: 3064687600448130012
      state: ONLINE
     action: The pool can be imported using its name or numeric identifier.
     config:

            pool02                      ONLINE
              mirror-0                  ONLINE
                pci-0000:00:11.0-ata-2  ONLINE
                pci-0000:00:11.0-ata-1  ONLINE



  3. Führen Sie folgendes Kommando aus, um ein Pool anhand seiner ID zu importieren:

    zpool import <pool name> ODER <ID>

 

Wenn Sie die oben genannten Schritte durchgeführt haben, wurde der aufgefundene Pool erfolgreich wieder aufgenommen.

 


Quelle: https://docs.oracle.com/cd/E19253-01/819-5461/gbchy/index.html