Startseite > Dokumentation > Opensource > OCS-Inventory - GPO Richtlinie im Active Directory zum ausrollen des Agenten erstellen - ALT
 
 
 
 

OCS-Inventory - GPO Richtlinie im Active Directory zum ausrollen des Agenten erstellen - ALT


Beschreibung

diese Kurzanleitung soll die Schritte darstellen, wie Sie den Windows Agenten von OCS-Inventory über eine GPO Richtlinie auf Windows Maschinen verteilen können.

Dieses Beispiel zeigt den Agent "Out-of-the-Box" und die Umsetzung innerhalb einer Labor Umgebung!

 

Schritte:

  1. Öffnen Sie die AD Gruppenrichtlinienverwaltung.
  2. Erstellen Sie unter den Gruppenrichtlinien eine neue Richtlinie.
    Der Name sollte aufschluss über die Verwendung geben!
  3. Navigieren Sie in das folgende Subverzeichnis:

    Computerkonfiguration \ Richtlinien \ Windows-Einstellungen \ Skripts (Start/Herunterfahren)


  4. Öffnen Sie die Routine: Starten
  5. Wählen Sie hier die Datei des Agenten aus und kopieren Sie diese in das Richtlinienverzeichnis.
  6. Hinterlegen Sie nun die Parameter für das Ausführen des Agenten:

    Client Datei: ocs-agent.exe
    Parameter: /S /NOSPLASH /GPO /SERVER=http://*SERVERNAME-FQDN*/ocsinventory /TAG=Client /NOW /NO_SERVICE /NO_SYSTRAY
    Server Datei: ocs-agent.exe
    Parameter: /S /NOSPLASH /GPO /SERVER=http://*SERVERNAME-FQDN*/ocsinventory /TAG=Server /NOW /NO_SYSTRAY


  7. Bestätigen Sie nun die hinterlegten Parameter und schließen die Bearbeitung der neu erstellten Richtilinie.
  8. Verknüpfen Sie die neu erstellte Richtlinie mit der gewünschten OU.

 

Wenn Sie die oben beschriebenen Schritte durchgeführt haben, wird die Installation und Einrichtung des Agenten beginnen.


Quelle: http://wiki.ocsinventory-ng.org/index.php/Documentation:WindowsAgent#Deploying_or_running_Agent_through_Active_Directory_GPO.