Startseite > Dokumentation > Microsoft > Exchange > Exchange 2013 - Umlaufprotokollierung einer Datenbank zwecks Speichermanagement aktivieren
 
 
 
 

Exchange 2013 - Umlaufprotokollierung einer Datenbank zwecks Speichermanagement aktivieren


Beschreibung

diese Kurzbeschreibung soll die Schritte darstellen, wie Sie für eine Exchange 2013 Server Datenbank die Umlaufprotokollierung aktivieren können.

Hintergrund: Sie soll zur Unterstützung dienen um Speicherplatz auf der Datenbank Partition zu veringern. Hierfür werden die Logdateien für die Mailzustellung regelmäßig neu erstellt.

Nachteil: Diese Funktionalität benötigt zusätzlich System Resource und beantsprucht den Server hiermit mehr!

 

Schritte:

  1. Melden Sie sich am Exchange Server an.
  2. Öffnen Sie das Exhange Admin Center und melden sich daran an.
  3. Klicken Sie in der Navigation auf: Server
  4. Wählen Sie im Menü die Datenbanken aus und bearbeiten Sie die Exchange Datenbank.
  5. Klicken Sie auf der Linken Seite auf: Wartung
  6. Aktivieren Sie die Option: Umlaufprotokollierung aktivieren
  7. Verlassen Sie das Admin Center.
  8. Starten Sie anschließen den Exchange Server selbst neu oder mit Hilfe eines PowerShell Kommandos die Exchange Dienste:

    $services = Get-Service | ? { $_.name -like „MSExchange*“ -and $_.Status -eq „Running“} foreach ($service in $services) {Restart-Service $service.name -Force}

 

Wenn Sie die oben genannten Punkte durchgeführt haben, wird der Exchange Dienst die Transaktionslogs zusammenfassen und nach internen Intervall neu erstellen.

Sehr kurze Wegbeschreibung: Exchange Admin Center > Server > Datenbanken > Wartung

 


Quelle: So Aktivieren Sie die Umlaufprotokollierung beim Exchange Server 2013