Startseite > Dokumentation > Microsoft > HyperV > HyperV - VM kann nach einem Stromausfall nicht starten weil der Status Gespeichert hinterlegt ist
 
 
 
 

HyperV - VM kann nach einem Stromausfall nicht starten weil der Status Gespeichert hinterlegt ist


Beschreibung

dieses Kurzbeschreibung soll die Varianten darstellen, wie Sie bei fog

Szenario: Nach einem Stormausfall kann eine VM im HyperV nicht mehr gestartet werden. Laut Meldung, ist nicht genügend Speicher vorhanden. Allerdings befindet sich die VM im Status gespeichert und der Zustand kann auch nach einem Reboot des Host nicht geändert werden.

 

Fehlermeldung in HyperV Console
Bild zur Vergrößerung anklicken...

 

Variante 1 - Warten Sie ca. 10 min ab, bis die VM sich wieder starten lässt.

Variante 2 - Ändern Sie den Speicherzustand der VM ab.

 

Schritte zu Variante 2:

  1. Ermitteln und notieren Sie sich die GUID der VHD Datei der VM.
  2. Navigieren Sie in den Speicherort der VHD Datei und prüfen Sie die GUID ab.
  3. Öffnen Sie nun den TASK Manager und wecheln in den Reiter: Details
  4. Suchen Sie die Datei "vmwp.exe" und die dazugehörige GUID der ermittelten VM.
  5. Benenden Sie diesen Prozess.

 

Wenn Sie eine der oben genannten Varianten angewendet haben, kann die VM wieder gestartet werden.