Startseite > Dokumentation > Sonstiges... > Betriebsysteme - DNS Flush Befehl unter Win/Lin/Mac
 
 
 
 

Betriebsysteme - DNS Flush Befehl unter Win/Lin/Mac


Beschreibung

Wenn Änderungen an den DNS Einstellungen vorgenommen wurden sind kann es eine gewissen Zeit dauern, bis die Änderungen wirken. Was auch sein kann, dass der Aufruf von Websites oder das Auflösen von Rechnernamen nicht funktioniert bzw. flasche Namen ausgegeben werden.

Diese Kurze Anleitung zeigt die auf Kommandozeilenbefehle zum löschen des >lokalen< DNS Caches.

 

Befehl unter Microsoft Windows:

  1. Klicken Sie auf "Start > Ausführen" und geben Sie "cmd" ein.
  2. In der "Eingabeaufforderung" geben Sie den Befehl "ipconfig /flushdns" ein.

Der lokale DNS Cache des Window Clients wird nach der Bestätigung geleert.

 

Befehl unter Linux:

HINWEIS: NSCD bedeutet Name Service Cachine Daemon

  1. Starten Sie eine Console.
  2. Vergewissern Sie sich, ob Root Rechte benötigt werden!
  3. Sie leeren den Cache folgendermaßen:
    nscd -i hosts Löschen des lokalen DNS Cache für den aktuellen User.
    nscd -I hosts Löschen des lokalen DNS Cache für den alle User.
    /etc/rc.d/init.d/nscd restart       DNS Cache Dienst wird neu so neu gestartet.

Nach der Bestätigung des Befehls ist der Cache geleert.

 

Befehl unter Mac OS X Leopard:

  1. Öffnen Sie aus den Programmen eine Terminal Console.
  2. Geben Sie folgenden Befehl ein: lookupd -flushcache

Nach der Bestätigung des Befehls ist der Cache geleert.

 

Befehl unter Mac OS X Tiger:

  1. Öffnen Sie aus den Programmen eine Terminal Console.
  2. Geben Sie folgenden Befehl ein: dscacheutil -flushcache

Nach der Bestätigung des Befehls ist der Cache geleert.

 


Quelle 1: http://www.techiecorner.com/35/

Quelle 2: http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc816827(v=ws.10).aspx