Startseite > Dokumentation > Microsoft > HyperV > HyperV - Speicherplatz Kontrolle bei Verwendung von Prüfpunkten (engl. Checkpoints)
 
 
 
 

HyperV - Speicherplatz Kontrolle bei Verwendung von Prüfpunkten (engl. Checkpoints)


Beschreibung

diese Kurzbeschreibung soll bei einer Wartung eines Hyper-V Server unterstützten. Hierbei der verfügbare Speicherplatz von Checkpoints (deu Prüfpunkte) (AVHDX Dateien) kontrolliert und die diese selbst werden.
 
 
Schritte:
  1. Öffnen Sie eine PowerShell Console.
  2. Geben Sie folgendes Kommando ein, um den derzeitigen Speicherbedarf Ihrer VMs zu ermitteln:

    Get-VM YourVM | Select-Object VMId | Get-VHD | Select-Object –Property path,computername,vhdtype,@{label=’Size(GB)’;expression={$_.filesize/1gb –as [int]}}



  3. Bei der Ausgabe kann es sein, dass Sie folgenden Status bei der Robrik VhdType ausgegeben bekommen:

    DIFFERENCING

    Dies weist darauf hin, dass hier Checkpoints "wort wörtlich" versaueren und Platz belegen, der in einer Produktivumgebung benötigt wird!


  4. OK - Hier sind Checkpoints vorhanden, die darauf warten (engl. Pending) mit der VM zusammengelegt (engl. Merge) zu werden.
  5. Workaround: Ermitteln Sie eine Downtime, in der Sie die VMs herunterfahren können. Hierbei werden die Checkpoints automatisch mit den VMs zusammengelegt und der belegte Speicherplatz wieder freigegeben.