Willkommen bei SCHROETER|EDV

Startseite > Dokumentation > Microsoft > Server > Win 2012 R2 - Failover Cluster - CSV im Hyper-V Betrieb erweitern ohne Cluster herunterzufahren

Win 2012 R2 - Failover Cluster - CSV im Hyper-V Betrieb erweitern ohne Cluster herunterzufahren


Beschreibung

diese Kurzbeschreibung soll die Schritte darstellen, wie Sie ein CSV (Cluster Shared Volume) für eine Hyper-V Umgebung erweitern können.
 
Vorrausetzung:
  • Sie haben administrative Rechte
  • Storage wurde auf eine angemessene Größe vorbereitet (Volume wurde erweitert)
 
Was ist das Ziel:
Das vorhandene Hyper-V Cluster muss nicht heruntergefahren werden und die VM's bleiben bei diesem Vorgang weiterhin aktiv.
 
 
Schritte:
  1. Melden Sie sich als Administrator am Cluster Manager an (meist ein Cluster DC)
  2. Öffnen Sie eine CMD Conosle mit administrativen Rechten
  3. Öffnen Sie das Tool: diskpart
  4. Lassen Sie sich die Volumes auflisten um das CSVFS*  Volume zu ermitteln: list volume
  5. Wählen Sie nun das Volume aus, was erweitert werden soll: select volume <Nummer>
  6. Sie können die Auswahl überprüfen, indem Sie die Volumes sich erneut auflisten: list volume
  7. Geben Sie nun das Kommando ein, um das CSV zu erweitern: extend ODERr extend=size in MBs
 
 
Wenn Sie die oben genannten Schritte durchgeführt haben, wurde der freigegebene Speicher dem CSV bereitgestellt und kann auf die VM's wie benötigt übertragen werden.
 
 

Info 1: https://www.tech-faq.net/csv-vergroessern-im-hyper-v-failovercluster
 
Info 2: https://www.youtube.com/watch?v=06wL7Srrdno (Linke bitte selbst im seperaten Browser ausführen!)
 
* CSVFS = Cluster Shared Volumes File System - > https://docs.microsoft.com/de-de/windows-server/failover-clustering/failover-cluster-csvs

Inhaltsverzeichnis:

11.748 Besucher
13.819 Seitenaufrufe
1,18 Seitenaufrufe/Besucher

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben