Willkommen bei SCHROETER|EDV

Startseite > Dokumentation > Opensource > CentOS 7 - Der krdump.serivce startet nach einem Update nicht mehr

CentOS 7 - Der krdump.serivce startet nach einem Update nicht mehr


Beschreibung

disese Kurzbeschreibung soll den Workaround darstellen, wie Sie folgendes Fehlerbild beseitigen können.

Hintergrund: Es wurde an einer USV VM, auf CentOS7 Basis nach einem Update Reboot festgestellt, dass beim Hochfahren der Service kdump.service nicht gestartet werden konnte.

CentOS 7 - Dients krdump.service konnte nicht starten
Bild zur vergößern anklicken ...

Nach Recherche, lag der Fehler in einer dynamischen Storage Zuweisung.

Die Schritte wurden anhand einer Testumgebung nachgestellt!

 

Schritte:

  1. Erstellen Sie ein SnapShot/Sicherung der VM.
  2. Editieren Sie folgende Datei: vim ODER nano /etc/default/grub
  3. Ändern Sie den dynamischen Crash Kernel Wert in einen statischen Wert ab:

    crashkernel=auto >>> crashkernel=512M


  4. Erzeugen Sie nun eine neue Madenkonfiguration:

    grub2-mkconfig -o /boot/grub2/grub.cfg


  5. Prüfen Sie anschließend die neu erstellte Konfiguration, ob der neu eingetragene Wert hinterlegt ist.

 

Wenn Sie die oben genannten Schritte durchgeführt und einen Reboot abgeschlossen haben, wurde der Dienst erfolgreich gestartet.

CentOS 7 - Dients krdump.service wieder lauffähig
Bild zur vergößern anklicken ...

 


Quelle 1: Kdump.service FEHLGESCHLAGEN centOS 7 (qastack.com.de)

Quelle 2: how to know if kdump is supported - CentOS

Inhaltsverzeichnis:

146.307 Besucher
176.480 Seitenaufrufe
1,21 Seitenaufrufe/Besucher

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben