Willkommen bei SCHROETER|EDV

Startseite > Dokumentation > Opensource > Debian - Durchführung eines Versions Upgrades von Debian 10 auf 11 (Buster zu Bullseye)

Debian - Durchführung eines Versions Upgrades von Debian 10 auf 11 (Buster zu Bullseye)


Beschreibung

diese Kurzbeschreibung soll die Schritte darstellen, wie Sie ein Distributions Upgrade (dist-upgrade) einer bestehen Debian 10 (Buster) zu Debian 11 (Bullseye) vornehmen können.

Die Schritte wurden mit einer Test VM zuvor getestet.

 

Schritte - Vorbereitung

  1. Melden Sie sich an der Maschine via SSH an.
  2. Überprüfen Sie mit folgenden Commands die bisher installierte Version:

    cat /etc/os-release
    cat /etc/debian_version

  3. Stellen Sie sicher, das die bisherige Installation Up 2 Date ist:

    apt update -y && apt upgrade -y (alternativ mit sudo)

  4. Ersetzen Sie in der Source Liste die Buster Einträge durch Bullseye:

    sed -i 's/buster/bullseye/g' /etc/apt/sources.list

  5. Ggf. suchen und ersetzen Sie die Buster Einträge:

    Vorher_:
    deb http://security.debian.org/debian-security bullseye/updates main
    deb-src http://security.debian.org/debian-security bullseye/updates main

    Nachher_:
    deb https://deb.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib
    deb-src https://deb.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib


  6. Die Liste sollte anschließend foglende Einträge haben:

    deb http://deb.debian.org/debian bullseye main
    deb-src http://deb.debian.org/debian bullseye main
    deb https://deb.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib
    deb-src https://deb.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib
    deb http://deb.debian.org/debian bullseye-updates main
    deb-src http://deb.debian.org/debian bullseye-updates main
    deb http://deb.debian.org/debian bullseye-backports main
    deb-src http://deb.debian.org/debian bullseye-backports main

    ggf. die Backports Einträge nachtragen!

 

Schritte - StepbyStep

  1. Führen Sie ein Update des Repositories durch: apt-get update
  2. Führen Sie nun eine Minimal System Update durch: apt upgrade --without-new-pkgs
  3. Upgrade Hinweis für die Pakete libpam und libc auswählen: YES
  4. Führen Sie nun das Full Upgrade durch: apt full-upgrade
  5. Wählen Sie folgende Option für die OpenSSH Server Config: Keep the local version currently installed

    Ab hier wird es Zeit für eine Tasse Kaffee ...

  6. Nach Abschluss des Upgrades führen Sie ein Reboot durch: reboot ODER shutdown -r now
  7. Überprüfen Sie mit folgenden Commands die Version:

    cat /etc/os-release
    cat /etc/debian_version

 

Wenn Sie die oben gelisteten Schritte durchgeführt haben, wurde die Debian Installation erfoglreich geupgraded.

Hinweis: Evtl. können installiere Versionen anschließend nach Updates fragen oder nicht mehr gestartet werden. Hier kann mit Hilfe der Hinweis/Fehlermeldungen im Netz nach einer schnellen Lösung gesucht werden.

Inhaltsverzeichnis:

461.386 Besucher
551.183 Seitenaufrufe
1,19 Seitenaufrufe/Besucher

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben