Startseite > Dokumentation > Raspberry Pi > Diverse Anleitungen und HowTo's > SSD Platte statt USB Stick zum Booten verwenden
 
 
 
 

SSD Platte statt USB Stick zum Booten verwenden


Beschreibung

diese Kurzbeschreibung soll die Schritte darstellen, wie Sie Raspbia von einer SSD auf einem Raspberry PI2 Booten können.
 
HINWEIS: Für den Raspberry Pi 3B und 3B+ sind die Schritte nicht nötig, weil diese bereits von Haus aus bereits integriert wurden!
 
 
Schritte:
  1. Erstellen Sie mit Hilfe einer verfügbaren SD-Card eine Bootfähige Raspbian Edition.
  2. Starten Sie damit den Pi.
  3. Führen Sie ein Update aus und starten den Pi durch:

    sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade
    sudo shutdown -r -now


  4. Fügen Sie folgende Zeile ein: echo program_usb_boot_mode=1 | sudo tee -a /boot/config.txt
  5. Führen Sie foglendes Kommando aus: vcgencmd otp_dump | grep 17
    Als Ausgabe sollte folgende Rückmeldung erscheinen > 17:3020000a

 

Wenn Sie die oben genannten Schritte durchgeführt haben, können Sie den Pi ausschalten und die SD-Card aus dem Slot entfernen.