Startseite > Dokumentation > Microsoft > Windows > Win 7 - Treiberkonflikte beheben
 
 
 
 

Win 7 - Treiberkonflikte beheben


Beschreibung:

Wenn der Rechner keine Hardware mehr erkennt bzw. alte vorhandene Treiber das einbinden von neuer Hardware verhindern, kann die Benutzung des Rechners oder die Leistung beeinträchtigt werden.

Bsp. Der Einbau einer zusätzlichen SATA Controller Karte oder ein USB Interface werden nicht erkannt.


Variante 1 - Gerät über Windows selbst erkennen lassen

  1. Schließen Sie alle geöffneten Anwendungen.
  2. Öffnen Sie die "Geräte und Drucker" Liste im Startmenü.
  3. Suchen Sie da nach eine Gerät mit einem Gelben Ausrufezeichen.

Windows 7 beitet an, nach einer Lösung (Treiber) selbst zu suchen oder erlaubt es Manuel nach einem Treiber zu suchen.

  • Bei der Windows eigenen Suche weren die Treiber von der Windows Update Seite bezogen.
  • Bei der Manuellen suche der Treiber sollten Sie einen kompatiblen Treiber für Win 7 oder evtl. Win Vista bereit halten 


Variante 2 - Im Geräte Manager nach konflikten suchen

  1. Schließen Sie alle geöffneten Anwendungen.
  2. Klicken Sie auf "Start - Ausführen" und geben "CMD" ein.
  3. In der geöffneten "Eingabeaufforderung" den folgenden Befehl eingeben:

    set devmgr_show_nonpresent_devices=1

  4. Starten Sie im selben Fenster die "Computerverwaltung" mit dem Befehl:

    start compmgmt.msc

  5. Wählen Sie den "Geräte-Manager" in der Linken Fensterhälfte aus.
  6. Klicken Sie Fenstermenü auf "Ansicht" und wählen "Ausgeblendete Geräte anzeigen" aus.

Mit den oben genannten Schritten erhalten Sie eine Vollständige Ansicht der vorhandene und verborgenen Geräte.