Startseite > Dokumentation > Microsoft > CMD/PS > PowerShell - Bedeutung und Anwendung der Execution-Policy
 
 
 
 

PowerShell - Bedeutung und Anwendung der Execution-Policy


Beschreibung

Wenn Sie von einer Webseite ein PS Script ausprobieren wollen kann es passieren, dass Sie folgende Meldung erhalten:

PS C:\> File C:\scripts\fremdes_script.ps1 cannot be loaded because the execution of scripts is disabled on this system. Please see "get-help about_signing" for more details.

 

Diese Meldung sagt aus, dass es sich um ein Systemfremdes Script handelt was signiert werden muss um es anzuwenden.

 

Ausführungsrichtlinien **

Restricted

(Eingeschränkt)

Es können keine Skripts ausgeführt werden. Windows PowerShell kann nur im interaktiven Modus genutzt werden.

AllSigned

(Vollständig signiert)

Nur von einem vertrauenswürdigen Autor erstellte Skripts können ausgeführt werden.

RemoteSigned

(Remote signiert)

Heruntergeladene Skripts müssen von einem vertrauenswürdigen Autor signiert werden, bevor sie ausgeführt werden können.

Unrestricted

(Uneingeschränkt)

Es gibt überhaupt keine Einschränkungen. Alle Windows PowerShell-Skripts können ausgeführt werden.

 

Beispiel - Ausführen eines PS Codes zum 1x abfragen der System Uptime

Schritte

  1. Script erstellen und als "uptime.ps1" Datei speichern.
  2. Öffnen Sie eine PS Console.
  3. Überprüfen Sie mit "Get-ExecutionPolicy" den derzeitigen Status.
  4. Setzen Sie die Policy auf eine andere Richtlinie:

    Set-ExecutionPolicy RemoteSigned

  5. Starten Sie das Script.
  6. Setzen Sie die Policy wieder auf den Ursprünglichen oder auf einen Sichern Wert zurück:

    Set-ExecutionPolicy Restricted

ScreenShot

Powershell - Execution Policy wechsel

Zum vergrößern einfach anklicken ...

 

** Quelle: Verwenden des Cmdlet "Set-ExecutionPolicy"

http://technet.microsoft.com/de-de/library/ee176961.aspx

Für weitere Informationen zum Thema "about_singing" können Sie folgenden Link verwenden:

http://technet.microsoft.com/en-us/library/ee176949.aspx