Startseite > Dokumentation > Microsoft > CMD/PS > CMD - Umgebungsvariabeln unter Windows
 
 
 
 

CMD - Umgebungsvariabeln unter Windows


Beschreibung

Unter der Konsolen muss der Anwender genau spezifizieren, in welchem Verzeichnis unter Windows Anpassungen oder Arbeiten durchgeführt werden sollen. Um Unterscheidungen in der Plattform zu erhalten und ohne Leerzeichen zu verwenden, können Sie anhand der unteren Liste die Systemvariabel anwenden.

 

Liste der Variabeln:

Umgebungsvariable Bedeutung
%ALLUSERSPROFILE% Pfad zum Verzeichnis für alle   User
%APPDATA% Pfad zum Verzeichnis Anwendungsdaten bzw. AppData
%COMPUTERNAME% Rechnername
%COMMONPROGRAMFILES% Ordner für gemeinsame Dateien
%COMSPEC% Kommandoprozessor
%HOMEDRIVE% Homelaufwerk
%HOMEPATH% Homeverzeichnis
%LOCALAPPDATA% Lokale Anwendungsdaten (ab Vista)
%LOGONSERVER% Anmeldeserver (Domäne)
%NUMBER_OF_PROCESSORS% Anzahl Prozessoren
%OS% Windows Name
%PATH% Verzeichnisse in denen nach Befehlen gesucht wird. Jeder Eintrag wird durch ein ; getrennt
%PATHEXT% Dateiendungen
%PROGRAMDATA% Synonym für %ALLUSERPROFILE% (ab Vista)

%PROGRAMFILES%

%PROGRAMFILES(x86)%

Ordner für installierte Programme

Ordner für installierte Programme unter 64Bit

%PROMPT% Anzeigeformat der   Eingabeaufforderung
%PUBLIC% Ablage für Dokumente, die von   mehreren Benutzern verwendet werden können (ab Vista)
%PROCESSOR_ARCHITECTURE% Prozessor Typ
%PROCESSOR_IDENTIFIER% Prozessor Kennung
%PROZESSOR_LEVEL% Prozessor Level
%PROZESSOR_REVISION% Prozessor Version
%SYSTEMDRIVE% Windows Laufwerk
%SYSTEMROOT% Windows Verzeichnis
%TEMP% Temp-Verzeichnis
%TMP% Temp-Verzeichnis
%USERDOMAIN% Domänenname
%USERNAME% Name des angemeldeten Benutzers
%USERPROFILE% Pfad zum eigenen Profilverzeichnis
%WINDIR% Windows Verzeichnis

 


Quelle 1: http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd560744(v=ws.10).aspx

Quelle 2: http://www.windows7-tuning.de/tuning-tipps-anleitungen/system-allgemeines/verfugbare-umgebungsvariablen-in-windows-7-liste/