Startseite > Dokumentation > Microsoft > Active Directory > Active Directory - GPO Richtlinie erstellen um die Update Funktion und Benachrichtigung des Java Clients zu deaktivieren
 
 
 
 

Active Directory - GPO Richtlinie erstellen um die Update Funktion und Benachrichtigung des Java Clients zu deaktivieren


Beschreibung

diese Kurzbeschreibung soll die Schritte darstellen, wie Sie via GPO die Update Aufforderung und Suche vom Oravle Java Client deaktieren können.

 

Schritte:

  1. Melden Sie sich am Domain Controller oder Management Server an.
  2. Öffnen Sie die Gruppenrichtlinienverwaltung.
  3. Erstellen Sie eine neue GPO mit einem eindeutigen Namen:

    Bsp.: Client-App-DisableJavaUpdates ODER App-Sec-DisableJavaUpdates


  4. Bearbeiten Sie die GPO und navigieren in das folgende Verzeichnis:

    Computerkonfiguration > Einstellungen > Windows Einstellungen > Registrierung


  5. Erstellen Sie ein neues Regestry Element:

    Aktion  : Ersetzen 
    Struktur : HKEY_LOCAL_MACHINE

    32bit Schlüsselpfad

    64bit Schlüsselpfad

    SOFTWARE\JavaSoft\Java Update\Policy

    SOFTWARE\Wow6432Node\JavaSoft\Java Update\Policy

    Name  : EnableJavaUpdate 
    Werttyp  : REG_DWORD 
    Wertdaten  : 0 
    Basis  : Hexadecimal 


    TIPP: Element entfernen und auf Win7Clients festlegen

    Java Updates via GPO deaktivieren
    ScreenShot für 32bit - Bild zum vergößern anklicken ...


  6. Schließen Sie die Bearbeitung um die Settings zu Speichern.
  7. Verknüpfen Sie die erstellte GPO mit der OU, in der sich die Clients befinden.

    Java Updates via GPO deaktivieren
    Bild zum vergößern anklicken ...

 

Wenn Sie die oben genannten Schritte durchgeführt haben, wurde die Update Funktion des Java Clients deaktiviert (bzw. unterbunden).

 


Info 1: https://community.spiceworks.com/topic/403027-stop-java-updates-with-group-policy

Info 2: http://boschert-consulting.com/java-updates-per-gpo-ausschalten-und-dauerhaft-deaktivieren/?v=3a52f3c22ed6